Verladeschienen

Ver­la­de­schie­nen (klapp­bar, fest installiert)

Ver­la­de­schie­nen sind für Begleit­per­so­nen von Roll­stuhl­fah­rern eine große Hilfe, da die Schie­nen, trotz ihres gerin­gen Eigen­ge­wichts, eine hohe Trag­kraft auf­wei­sen und der Roll­stuhl ein­fach  und pro­blem­los in das Fahr­zeug trans­por­tiert wer­den kann. Die Schie­nen gibt es in unter­schied­li­chen Aus­füh­run­gen. Für das Ver­la­den von schwe­ren Elek­troroll­stüh­len ist es ange­ra­ten, die Ver­la­de­schie­nen vor­sorg­lich am Fahr­zeug wegen Ver­rutsch­ge­fahr zu sichern.

Klapp­bare Verladeschienen

Mit den Schie­nen ABS-F kann ein Roll­stuhl leicht und unpro­ble­ma­tisch ein– und aus­ge­la­den wer­den. Durch den Klapp­me­cha­nis­mus kön­nen die Schie­nen nach dem Trans­fer platz­spa­rend im Fahr­zeug ver­staut werden.

Verladeschienen -klappbar

Unbenannt_1

VS_klappb.

Fest instal­lierte Verladeschienen

Die Auf­fahr­hilfe RAS-W ist ein siche­res und prak­ti­ka­bles Hilfs­mit­tel für Begleit­per­so­nen von Roll­stuhl­fah­rern. Die Schie­nen lau­fen kugel­ge­la­gert auf einer rost­freien Stahl­welle, die fest im Fahr­zeug mon­tiert wird. Wäh­rend der Fahrt ste­hen die Schie­nen zusam­men­ge­klappt im Fahr­zeug und wer­den in einer Hal­te­rung gesichert.

AH Auffahrhilfen Auffhilfe Auffahrh 13-2     11-5


Kienzle Reha