Verladekräne

Verladekräne für Rollstühle bis zu 40 kg und 181 kg

Verladekräne bieten die Möglichkeit, Gehhilfen (z.B. Rollatoren, Rollstühle und Scooter) einfach in einem Fahrzeug zu verstauen. Dieses Verladesystem kann von Begleitpersonen, aber auch von Rollstuhlfahrern, die noch in der Lage sind, kurze Strecken ohne Gehhilfe zurückzulegen, genutzt werden. Je nach Rollstuhl- und Fahrzeugtyp gibt es unterschiedliche Modelle.

Verladekran für Rollstühle bis zu 40 kg

Der Carolift 40 ist zum Verladen von Gehhilfen und nicht elektrisch betriebenen Rollstühlen bis zu 40 kg geeignet. Der Schwenkvorgang wird manuell vorgenommen. Das Heben und Senken des Verladekrans erfolgt elektrisch und wird durch eine Kabelfernbedienung gesteuert.

Verladekräne .

Verladekran für bis zu 181 kg

Mit diesem Verladekran kann die Gehhilfe elektrisch gehoben, gesenkt und geschwenkt werden. Die Verladehilfe hat einen  20 cm ausfahrbaren Offset- Kranarm, mit dem die Gehhilfe seitlich vom Fahrzeug aufgenommen werden kann. Damit ist dieser Verladekran bestens geeignet, schwere Elektrorollstühle in ein Fahrzeug zu befördern.

Verladekräne

Verladekräne


Kienzle Reha