Rollstuhlübernahmesystem

Rollstuhlübernahmesystem Carony

Der Carony ermöglicht Personen, die den Rollstuhl  aus physischen Gründen nicht verlassen können, problemlos das Einsteigen in ein Fahrzeug. Der Carony besteht aus zwei Teilen: erstens, einem Spezial-Autositz (z.B. Recaro) und zweitens, einem leichten und stabilen Rollstuhlunterteil. In Verbindung mit einem Schwenksitz Turnout oder einem Schwenk-Hubsitz Turny kann der Innenraum des Fahrzeuges ohne Transfer auf ein anderes Hilfsmittel  erreicht werden. Der Rollstuhlsitz mutiert schlicht zum Fahrzeugsitz. Die Vorgehensweise verläuft wie folgt: Der Rollstuhlfahrer wird im Carony rückwärts an die geöffnete Autotür gefahren. Über einen Hebel wird die Verbindung vom Autositz und vom Rollstuhluntergestell gelöst. Der Rollstuhlfahrer wird mit dem Sitz vom Begleiter auf den ausgeschwenkten Turnout oder Turny geschoben und in das Fahrzeug eingeschwenkt. Zuletzt wird das Rollstuhlunterteil im Kofferraum verstaut.

Carony

RollstuhlübernahmesystemFür die Nutzung mit einer Begleitperson ist ein Carony mit 30 cm- und für Selbstfahrer ist ein Carony mit 60 cm Raddurchmesser erforderlich. Für den Carony gibt es unterschiedliche Accessoires, wie gepolsterte Kopfstützen, Lordosenstützen, spezielle Sitzpolsterungen und ein Modell speziell für Kinder, den Carony Kids.

Rollstuhlübernahmesystem                                                                         Rollstuhlübernahmesystem


Kienzle Reha